Ein Markleeberger Friedhof auf dem Weg nach Dösen

Der malerisch am Hang gelegene, in Felder eingebettete Auenfriedhof Markkleeberg-Ost besteht seit ca. 500 Jahren. Seine Größe beträgt zwar nur einen Dreiviertel Hektar, dennoch zeigt er eine ansprechende Vielfalt von alten Erdbegräbnisstätten, einen großen Baumbestand, eine neu gestaltete Urnenanlage sowie die 1993 fertiggestellte Kapelle. Interessant sind künstlerisch gestaltete Grabanlagen. So kann man z.B. ein Porträtmedaillon aus weißem Marmor, welches den hier Bestatteten zeigt, oder auch Bronzereliefs auf dem Auenfriedhof entdecken. Der Auenfriedhof hat etwa 950 belegte Grabstellen und 30 unter Denkmalschutz stehende Grabdenkmäler.

Die Bürger von Markkleeberg-Ost haben ihrem Auenfriedhof immer den besonderen Vorzug gegeben und so entdeckt man auch viele Namen alteingesessener Markkleeberger Familien. Diese haben ihre angestammten Begräbnisplätze in der traditionellen Anordnung - entsprechend der Lage ihrer Höfe an der Dorfstraße - bis heute beibehalten.

Lage des Auenfriedhofs und Anfahrt